Payerbach für Entdecker

 

Liebe Payerbacherinnen! Liebe Payerbacher!

 

Wie schrieb eine Kleinfomat-Zeitung erst kürzlich so eindrücklich wie falsch in ihrer Sommertheater-Berichterstattung über unsere Region? Verschlafenes Payerbach ???
Schade, dass der Herr Redakteur in seiner Rastlosigkeit keine Zeit fand, sich in unserer Gemeinde einmal kurz umzusehen.
Dann hätte er nämlich entdeckt, dass es hier viel mehr zu sehen und erleben gibt, als man bei der kurzen Durchfahrt auf der B27 zu erkennen glauben mag. Und damit meine ich nicht nur die zahlreichen musikalischen Gusto-Stückerln in den Konzerten der Absolventen diverser Musikkurse und -Akademien (ISA, Payerbacher Meisterkurse, Vladimir Chernov), an denen wir uns jeden Sommer erfreuen dürfen (z.B. Benefizkonzerte für die Feuerwehren), sondern auch die sonstigen Veranstaltungen und Feste, die ja seit Jahrzehnten gesellige Fixpunkte im Gemeindekalender bilden.
Dass heuer der Frühschoppen beim „40. Küber Aufest“ sogar live im ORF-Radio übertragen wurde oder auch unser Pavillon beim EM-Public-Viewing stets dicht gefüllt war, ist dem Herrn Redakteur wohl entgangen. Genauso dürfte er die Plakate, welche den „Jakobi-Kirtag“ oder die monatlichen „Jakobi-Märkte“ ankündigen, übersehen haben.

Dank an die Payerbacher Wahlbeisitzer

Als Bürgermeister freut es mich und macht es mich stolz, dass unsere Gemeinde auch in Sachen Kunst und Kultur den Vergleich nicht zu scheuen braucht. Aber auch sonst machen wir, so glaube ich, unsere Sache gut – vor allem, wenn es um die Organisation und Durchführung demokratischer Wahlen geht. Dass die Bundespräsidentenwahl nun am 2. Oktober wiederholt werden muss, kam überraschend, aber ich darf Ihnen als Leiter der Gemeindewahlbehörde versichern, dass wir unsere Arbeit immer nach bestem Wissen und Gewissen erfüllt haben – und auch weiterhin erfüllen werden. Mein Dank gilt in diesem Zusammenhang den vielen Beisitzern, die sich Wahlsonntag für Wahlsonntag freiwillig und ehrenamtlich ins Wahllokal setzen und für die Demokratie engagieren.

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen,

Bürgermeister

Eduard Rettenbacher

 

Weitere News finden Sie in der aktuellen Gemeindezeitung, hier bereits zum Nachlesen